Ländliche Regionen: der zukünftige Schauplatz für Architektur

 

Nachdem der Baumeister Rem Koolhaas durch seine Liebe zu Städten bekannt ist, veröffentlicht er die These, dass die ländlichen Regionen sich viel schneller verändern und architektonisch interessant werden. Wer zum Beispiel an Sargans denkt, dem fällt die Burg ein und nicht die verbauten Wiesen mit Industrie und Shopping Center. Genau auf dem Land fehlen die interessanten neuen Bauten! Zu finden sind Lagerhallen und Parkplätze, die sich neben Einfamilienhäusern breit machen. Wer heute auf dem Land verkaufen/vermieten will, muss viel urbaner denken als in der Stadt. Denn dort wird bereits urban gedacht und spannende Projekte wie Vulcano oder The Metropolitans sind entstanden. Doch auf dem Land, wo keine Kühe mehr zu finden sind – warum nicht dort?