Ueberbauungen mit Leben füllen

Der Tages-Anzeiger vom Dienstag, 10.4.18, berichtete ausführlich, wie die Europaallee mit Leben gefüllt wurde. Zu verdanken ist dies Steff Fischer, Immobilienunternehmer von Zürich.

Er ist der Spezialist, wenn es darum geht, einem Retortenprojekt einen kreativen Anstrich und Seele zu verleihen. Dabei wurden die Ladenlokale im Erdgeschoss der Europaallee zum Discountpreis vermietet. Er half Leuten mit Ideen, aber oft ohne Kapital und Businesserfahrung, bei deren Konzepten und Businessplänen.

Die guten Erfahrungswerte in der Europaallee zeigen, dass sich dieser Aufwand lohnt. Zwar dauert es, die Mieter zu finden. Bei der Europaallee ging es dann vorwärts, als der Snowboard-Shop Radix zusagte.

Gemäss Aussage gegenüber dem Tagesanzeiger hält Fischer an seiner Grundthese fest: Während Geschäfte mit austauschbarem Angebot in Zeiten des Onlinehandels untergehen, haben spezialisierte Läden mit Persönlichkeit, die etwas Besonderes bieten, eine Zukunft.

Nach demselben Muster wird es nun an einer Ueberbauung an der Feldstrasse weiter gehen.