Der Bauboom geht immer häufiger auf Kosten älterer Wohnsiedlungen

Dies ist die Konklusion aus einem Artikel über die Gemeinde Pieterlen bei Biel in der NZZ vom 26.1.2019. Darin wird beschrieben, wie in der Gemeinde neue Wohnungen entstehen und wohin der Trend geht: Mieter würden meist nur die Wohnungen in einem Radius von wenigen Kilometern wechseln, weil man dort bleiben möchte, wo man sich auskenne, wo der Arbeitsplatz ist und die Kinder in die Schule gehen. Doch was passiert mit den älteren Wohnsiedlungen, die nicht mehr den gleichen Komfort bieten, wie neue Wohnungen, oftmals auch kleinere Grundrisse haben und dem Geschmack der Zeit nicht mehr entsprechen?